[Home] [About] [Guestbook] [Krims-Krams] [Music] [Pictures] [Photographie] [Links]














Konjunktiv belastet die Sozialsysteme!

So eben wurde berichtet der Konjunktiv belaste das Sozialsystem. Durch zu geringe Benutzung und Nachfrage am Konjunktiv, zog dieser sich aus der deutschen Sprache bereits vor einigen Wochen zurück.

Dieses Ereignis verblieb nicht ohne Folgen. Die Sozialsysteme der Grammatik spielen verrückt. Das System ist überteuert und schon längst nicht mehr finanzierbar. Der Konjunktiv bezieht mittlerweile Arbeitslosengeld und kann keine neue Arbeit finden, da eine Umschulung ausgeschlossen ist. Dieser Zustand schlägt dem armen Konjunktiv schwer auf das Gemüt. Er ist deprimiert, allein und leidet schon längst an Depressionen. Er ist anfälliger für Krankheiten und belastet somit fast täglich das Gesundheitssystem mit neuen Weh-Wehchen ...

Die anderen grammatikalischen Phänomene sind aufgebracht. Von ihnen werden nun höhere Beiträge verlangt und da nicht jedes dieser Phänomene so viel Anerkennung und Profit zu verzeichnen hat wie das "das und dass", kann man einen Trend feststellen, nach dem langsam aber sicher bis 2008 mehr und mehr grammatikalische Begriffe unter die Armutsgrenze rutschen werden.

17.2.07 22:08
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


clara / Website (18.2.07 00:16)
dud bist halt der burner..


clara / Website (18.2.07 00:17)
und bevor ichs vergesse: der chemie-fragebooogen!!


kAddü / Website (18.2.07 19:31)
chrissi du bist wirklich DER burner


~änna~ / Website (19.2.07 16:21)
omg...
du bist echt krass drauf...vllt solltest du reporterin oder sowas werden..oder nein du schreibst bücher...^^

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



































Gratis bloggen bei
myblog.de