[Home] [About] [Guestbook] [Krims-Krams] [Music] [Pictures] [Photographie] [Links]














x)

Da läuft man doch ahnungslos mit Lisa aus dem H&M raus und vernimmt plötzlich eine Stimme.

"Ey, lass mal warten, ich hab grade dem einen Hund von der Frau nen Sicherheitsaufkleber an den Arsch gepiekst!"

Tja.. Stunden später bewegt sie sich dann auch endlich mal mit ihrem piependen Hund aus dem H&M heraus. Hunde können so schön doof gucken wenn's piept.

Lad dir also jetzt den neuen Piepton für deine Hundealarmanlage im Jumba Du-Sparst-Echt-Mal-Gar-Nix-Abo runter. Eine wahrhaftige Marktlücke fanden wir dann natürlich sofort und haben diese Idee mal etwas weiter in Gedanken ausgeführt... Denn man könnte ja auch kleinen Alles-Fressenden-Kindern Sicherheitsaufkleber unterjubeln. Die würden dann in jedem H&M rumpiepen bis sie eingescanned werden. Eine weitere Idee wäre es Sicherheitsetiketten in Glückskeksen an der Kasse kostenlos anzubieten. - Natürlich immer mit den neusten Alarmanlagentönen aus den Super-Es-Klingt-Doch-Eh-Alles-Gleich-Charts.

Dann könnten schon bald lebhafte Diskussionen, wie diese, an den Ausgängen stattfinden:

- "Wahh! Ich hab den neuen Real Music Alarmanlagenton von Tokio Hotel gezogen!"

- "Ey, du Arschloch, den wollte ich haben!"

- "Ach komm, lad du dir erstmal nen Hauptschulabschluss runter!"

Hach.. aber ich glaube dies ist leider nur eine Utopie von dem perfekten Einkauf bei H&M.

7.4.07 20:01
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


clara / Website (10.4.07 19:05)
Wegen meinem Geb: Morgen (Mi) um acht im starship (treppenstraße) ^^

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



































Gratis bloggen bei
myblog.de